Seiten

Montag, 31. Mai 2010

Doppelte Datenhaltung - mal anders

Dass doppelte Datenhaltung oder “Datenredundanz” sehr leicht zu Inkonsistenzen führt, weiß jeder, der mal einen Datenbankengrundkurs besucht hat und irgendetwas über “Normalisierung” gehört hat. Dass Datenbanken nicht der einzige Bereich ist, für den das gilt, sondern, dass es auch Zeitungsartikel treffen kann, hat die FAZ am 29.5.2010 bewiesen – auf dem Titelblatt wurde in zwei Artikeln die gleiche Geschichte erzählt – einmal mit korrekten Angaben, einmal mit einer Null mehr als beabsichtigt.

image

So verstehen’s auch Laien. (Und jetzt keine Wortwitze über unsere Ministerin, bitte…)

Keine Kommentare:

Kommentar posten